Günstige Stromanbieter in Rheinland-Pfalz


Günstige Stromanbieter Rheinland PfalzBei der Suche nach günstigen Stromanbietern in Rheinland-Pfalz gewinnt man häufig erstaunliche Erkenntnisse. Wenn man zum ersten Mal den Stromvergleich macht und sich über mögliche Stromversorger in Rheinland-Pfalz informiert, erkennt man häufig sehr große Preisunterschiede zwischen den einzelnen Tarifen. Im Südwesten von Deutschland sind sehr viele Versorger aktiv.

Dies ist nicht nur in Mainz der Fall. Auch in den anderen Städten und Regionen in Rheinland-Pfalz sind diverse Stromversorger aktiv und werben mit ihren Angeboten um Kunden. Dies trifft besonders auf Koblenz, Trier, Kaiserslautern und Ludwigshafen zu. Aber auch im Hunsrück, der Eifel, im Westerwald, im Taunus und im Siegerland ist dies der Fall.


Günstige Stromanbieter


Stromanbieter in Rheinland-Pfalz im Stromvergleich finden

Vielleicht haben Sie hier schon einen Stand eines Stromversorgers gesehen, der direkt um Kunden wirbt. Aber sind diese Angebote wirklich gut? Bei neuen Stromverträgen, die direkt auf der Straße oder an der Haustür abgeschlossen werden sollen, ist stets Vorsicht geboten. Besser ist hier in jedem Fall der Online-Stromvergleich. Hier kann man in Ruhe die Stromanbieter vergleichen und auch die Bewertungen der Neukunden einsehen. Dies ist auf jeden Fall besser als ein Haustürgeschäft.
 
Der Online-Stromvergleich ist dabei auch im Südwesten Deutschlands denkbar einfach. Die Postleitzahl und der Jahresstromverbrauch genügen für den Start des Stromrechners. Wer seine Postleitzahl nicht kennt, der sollte auch keinen Stromvergleich machen. Der Stromverbrauch ist auf der letzten Stromrechnung vermerkt. Der genaue eigene Stromverbrauch ist eine wichtige Grundlage für die Ermittlung der besten Stromtarife.


Interessante Stromtarife von RWE / Innogy

RWE hat sein Vertriebsgeschäft unter der Marke Innogy neu firmiert. RWE ist sicherlich vielen Stromkunden bekannt. Neben EON gehört auch RWE zu den alten Energieriesen. Unter der Firmenbezeichnung RWE werden aber nur noch die alten Kraftwerke betrieben. Hier verbergen sich also die alten Kern- und Kohlekraftwerke. Unter der Firma Innogy läuft das sonstige Geschäft. Neben dem Energievertrieb sind das auch die Stromnetze und die neuen Kraftwerke auf Basis der erneuerbaren Energien.
 
Neben Innogy gibt es natürlich in Rheinland-Pfalz noch einige weitere Stromversorger. Im Strompreisvergleich finden sich neben den lokalen Versorgern aus Rheinland-Pfalz auch die großen Stromanbieter, die bundesweit ihre Tarife offerieren. So kann man zwischen günstigem Strom und preiswertem Ökostrom wählen und den geeigneten Stromanbieter finden.

 
Stadtwerke und Billigstromanbieter

Außerdem sind natürlich auch Stadtwerke und Billigstromanbieter im Südwesten Deutschlands aktiv. Aber egal, wie billig der Stromtarif auch ist, auf eine Vorauskasse sollte man sich bei keinem Stromanbieter einlassen. Die Zahlungsweise ist auch bei den Angeboten in Rheinland-Pfalz kaum noch gebräuchlich.
Ökostromanbieter verwenden diese Zahlweise auch nicht. Hier werden ganz normal die monatlichen Abschläge bezahlt.
 
Die monatlichen Abschlagszahlungen auf den voraussichtlichen Jahresbetrag sind aus Sicht des Kunden die bessere Variante. Besser wären natürlich noch exakte monatliche Zahlungen, die anhand des konkreten Stromverbrauchs erfolgen. So machen sich z.B. stromsparende LED-Fernseher direkt bemerkbar. Diese Möglichkeit ist allerdings abhängig vom verbauten Stromzähler.
 

Wechsel des Stromanbieters in Rheinland-Pfalz

Der Wechsel des Stromanbieters in Rheinland-Pfalz ist denkbar einfach. Hier ist die Auswahl des richtigen Stromanbieters der aufwendigste Teil. Gerade bei der Auswahl des neuen Stromanbieters sollte man sich auch die Bewertungen der Neukunden ansehen. Sind diese Kunden mit dem neuen Stromanbieter wirklich zufrieden? Aktuelle Kundenmeinungen sind auf jeden Fall aussagekräftiger als Siegel, die vielleicht 12 oder 24 Monate alt sind.
 
Der eigentliche Wechsel des Stromversorgers ist in der Regel mit dem Ausfüllen des Wechselformulars erledigt. Dann regelt der neue Stromanbieter den Rest, da er alle notwendigen Schritte kennt. Es gibt allerdings den Ausnahmefall, dass der alte Stromanbieter eine hohe Preisanpassung verkündet und die dann für einen langen Zeitraum gültig wär. In diesem Fall sollte man sein Sonderkündigungsrecht zur Sicherheit auch noch persönlich ausüben. Deshalb sollte man dann zur Sicherheit ein kurzes Kündigungsschreiben aufsetzen. In der Regel reicht aber Übermittlung aller relevanten Daten an den neuen Stromanbieter.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv