Strommarkt

Bis vor einigen Jahren war der Strommarkt recht starr. Einen wirklichen Wettbewerb der deutschen Stromanbieter gab es nicht. Die Stromanbieter hatten ihren Fokus auf der sicheren Versorgung ihrer Kunden. Dabei sollte der Strom zu "auskömmlichen" Preisen an die Kunden geliefert werden. Das hatte zur Folge, dass die Stromversorger regelmäßig nennenswerte Gewinne einfuhren, die sie im Idealfall auch noch von Jahr zu Jahr steigern konnten.

Folgen der Energiewende

Die Zeiten stark steigender Gewinne sind für viele Energieversorger Vergangenheit. Das EEG (ein Gesetz, das sich mit der Steigerung des Marktanteils von erneuerbaren Energien beschäftigt) hat in den Ergebnissen vieler Energieversorger in den letzten Jahren deutliche Spuren hinterlassen. Spätestens seit der ausgerufenen Energiewende sind diese Spuren sehr deutlich sichtbar. Dadurch, dass immer mehr Strom aus erneuerbaren Energiequellen mit Vorrang (laut EEG) eingespeist wird, sinken die Gewinne vieler Energieversorger deutlich. Dies betrifft besonders die Energieversorger, die bisher einen Großteil ihrer Gewinne mit konventionellen Kraftwerken realisiert haben. Viele dieser Kraftwerke können momentan nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden.

Dabei führt die Förderung von erneuerbaren Energien in Deutschland auch in den angrenzenden Ländern zu sinkenden Börsenpreisen (Großhandelspreisen) für Strom. In Deutschland lohnt die Investition in neue Kraftwerke kaum, da der Großhandelspreis für Strom sehr stark gesunken ist.

Zunehmender Wettbewerb

Während der Strommarkt in den ersten Jahren nach der Liberalisierung noch wenig umkämpft war, nahm der Wettbewerb der einzelnen Stromanbieter gerade in den letzten Jahren sehr stark zu. Trotz des immer weiter steigenden Wettbewerbs müssen die Stromversorger aber staatliche Umlagen, deren Bedeutung beim Gesamtpreis zugenommen hat, weitergeben. Diese gestiegenen und teilweise neuen Umlagen stehen oftmals im Zusammenhang mit der stark forcierten Energiewende.

Die Energiewende hat auch dazu geführt, dass immer mehr Ökotarife auf den Strommarkt kommen. Teilweise wurden ganze Kundengruppen auf Ökostromtarife umgestellt. Das führte dazu, dass die Anzahl von Kunden mit Ökostromprodukten drastisch gestiegen ist. Über die verfügbaren Stromanbieter, die Öko- und günstigen Strom anbieten, kann man sich hier ausführlich informieren.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv